Posts Tagged ‘Musiklizenzierung

26
Okt
17

International Journal of Music Business Research – Oktober 2017, Vol. 6, No. 2

Der erste Artikel der aktuellen Ausgabe des International Journal of Music Business Research (IJMBR), Innovation in the arts – lessons from the creation of Dalhalla” von Per Frankelius von der Linköping Universität/Schweden stellt eine ausführliche Fallstudie des Dalhalla Opernfestivals in Schweden da, das von der Opernsängerin und ehemaligen Radioredakteurin Margareta Dellefors ins Leben gerufen wurde. Der zweite Artikel, “Collaborating to compete: the role of cultural intermediaries in hypercompetition” von George Musgrave der University of Westminster in London bringt den innovativen auto-ethnografischen Forschungsansatz zur Anwendung, um die Rolle kultureller Intermediäre wie z.B. Radio DJs und JournalistInnen für die Karriere ungesignter MusikerInnen im Vereinigten Königreich zu analysieren. Der letzte Artikel dieser Ausgabe, “Status quo and perspectives of licensing synchronisation rights” von Stephan Klingner und Julia Friedrich von der Universität Leipzig untersucht die gegenwärtige Situation der Lizenzierung von Synchronisationsrechten und identifiziert in einer qualitativen Studie die Wünsche von Lizenznutzern wie z.B. Lizenzierungsplattformen für Musik und Musikproduktionsbibliotheken und -datenbanken. Abgeschlossen wird die Oktoberausgabe des IJMBR von der Buchrezension von Dennis Collopy über “The Economics of Music” von Peter Tschmuck.

 

Volume 6, No. 2, Oktober 2017

Editorial von Peter Tschmuck, S. 4-5

Per Frankelius: Innovation in the arts – lessons from the creation of Dalhalla, S. 6-40

George Musgrave: Collaborating to compete: the role of cultural intermediaries in hypercompetition, S. 41-68

Stephan Klingner & Julia Friedrich: Status quo and perspectives of licensing synchronisation rights, S. 69-86

Buchrezension von Dennis Collopy: The Economics of Music von Peter Tschmuck, S. 87-91

 

 

Advertisements
20
Apr
17

Die Musikstreaming-Ökonomie – ein Einblick

Anfang April 2017 haben das Musikstreamingservice Spotify und die Universal Music Group einen neuen Lizenzvertrag ausgehandelt, von dem bekannt wurde, dass Spotify niedrigere Lizenzentgelte an den Musik-Major zahlen muss, im Gegenzug aber zugestimmt hat, sich an von Universal vorgegebene Wachstumsziele im Subskriptionssegment zu halten.[1] Zwar wurden keine Details zu diesem Deal bekannt gegeben, aber es lässt sich auf Basis der Publikation „Dissecting the Digital Dollar“ des International Music Managers Forum (IMMF) rekonstruieren, wie die neue Musikstreaming-Ökonomie funktioniert und wer dabei die Nutznießer sind, wie in der Folge noch näher ausgeführt wird.

 

Ein Interview von mir zu diesem Thema fürs Deutschlandradio kann übrigens hier nachgehört werden: http://www.deutschlandradiokultur.de/musik-im-internet-das-ende-des-kostenfreien-streamings.2177.de.html?dram:article_id=383839

Weiterlesen ‚Die Musikstreaming-Ökonomie – ein Einblick‘

14
Jun
13

4. Tage der Musikwirtschaftsforschung, 20.-21. Juni 2013

Logo VMBR-DaysVom 20.-21. Juni 2013 finden im Joseph Haydn-Saal an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien) zum vierten Mal die Wiener Tage des Musikwirtschaftsforschung dieses Mal zum Thema “The Future of Music Licensing” statt. WissenschafterInnen von unterschiedlichen Disziplinen treffen bei dieser internationalen Konferenz auf PraktikerInnen aus Musikwirtschaft, Politik und Verwaltung, um die Frage kollektiven Rechtevmanagements sowie eines Urheberrechts für eine digitale Gesellschaft zu diskutieren. Zusätzlich zur Konferenz findet ein internationaler Young Scholars’ Workshop statt, in dem Studierende die Ergebnisse ihrer Masterarbeiten und Dissertationen präsentieren werden.


Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten unter music.business.research@gmail.com


Die 4. Tage der Musikwirtschaftsforschung können am 20. Juni ab 19:30 bis 18:00 am 21. Juni live per Audiostream mitverfolgt werden: http://www.mdw.ac.at/mdwMediathek/livestream/


Das Konferenzprogramm kann hier herunter geladen werden.


Medienberichterstattung im Vorfeld der 4. Tage der Musikwirtschaftsforschung 2013

Musikmarkt. Das Branchenmagazin, “Zwischen Theorie und Praxis. Die Wiener Tage des Musikwirtschaftsforschung”, Heft 22/2013, S. 44.

Salzburger Nachrichten, “Ein Ständchen kann teuer werden”, 14. Juni 2013.

Futurezone, „Experten diskutieren Musiklizenzierung in Wien“, 17. Juni 2013.

The Gap, „The Next Big Thing“, 19. Juni 2013.




Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

Twitter

Kategorien

Blog Stats

  • 348,903 hits