Posts Tagged ‘Musik-Copyright

25
Sep
19

Die 10. Vienna Music Business Research Days im Rückblick

Vom 11.-13. September 2019 blickten die 10. Vienna Music Business Research Days in ihrem Jubiläumsjahr mit dem Thema „Future of the Music Business“ in die Kristallkugel. MusikwirtschaftsforscherInnen und Musikindustrie-RepräsentantInnen aus aller Welt wagten den  Blick in die Zukunft des Musikbusiness und diskutierten an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien die neuen Herausforderungen, die die Musikurheberrechtsgesetzgebung zu bewältigen hat und was nach dem Musikstreaming der nächste Trend sein wird.

Den Auftakt am 11. September machte traditionell der Young Scholars Workshop, in dem Master- und PhD-Studierende, die Möglichkeit haben, ihre Forschungsprojekte im Kreis renommierter MusikwirtschaftsforscherInnen vorzustellen und zu diskutieren. Gleich zwei wissenschaftliche Paper wurden von einer internationale Jury mit dem ersten Preis ausgezeichnet: „THE NEW MAGIC PEOPLE: An Ethnographic Study of East London’s Cultural Workers at Shoreditch House“ von Sam Edrisi von der Westminster University in London und „Creativity, Constraints, and Copyright – Hired Music Guns and the Case of Soundalikes“ von Konstantin Hondros von der Universität Duisburg-Essen. Beide Paper werden im International Journal of Music Business Research (IJMBR) publiziert werden.

Am folgenden Konferenztag präsentierten WissenschafterInnen aus Australien, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Rumänien, Spanien, Südafrika, den USA und dem Vereinigten Königreich ihre aktuellen Forschungsergebnisse der interessierten Öffentlichkeit. Thematisiert wurden Genderaspekte im Klassikmusikbetrieb, das Live-Musikbusiness in den Niederlanden, Selbstmanagement und Entrepreneurship von MusikerInnen, die Nachfrage nach Musik im Zeitalter des Musikstreamings, Musik-Branding, Musikarbeitsmärkte und Fragen der Musikausbildung, was die inhaltliche und methodische Vielfalt der Musikwirtschaftsforschung widerspiegelt (siehe Programm).

Der dritte Konferenztag am 13. September stand ganz im Zeichen des Hauptthemas „Future of the Music Business“. Die einleitende Keynote „The Music Business & Technology – How Their Past and Present will Dictate Their Future“ hielt Cliff Fluet von der Londoner Rechtsanwaltskanzlei Lewis Silkin LLP. In weiterer Folge diskutierte er unter der Leitung von Sally Gross (University of Westminster, London) mit Ros Lynch (Intellectual Property Office, London), und dem Blockchain-Start-up-Unternehmer Steve Stewart (vezt, Los Angeles) wie sich das Urheberrecht angesichts neuer technologischer Entwicklungen wie die Blockchain und künstliche Intelligenz weiterentwickeln muss.

Den Vormittag beschloss die Keynote des früheren operativen Geschäftsführers der Sony/BMG, Michael Smellie, der selbstkritisch die sieben Todsünden der Musikindustrie im Zuge der Digitalisierung des Musikbusiness aufarbeitete.

Nach der Mittagspause diskutierte Paul O’Hagan von der University of Ulster mit dem Musikmanager Peter Jenner das Konzept von Label-Serviceverträgen, dessen Erfinder Peter Jenner ist als er für Billy Bragg mit dem Indie-Label Cooking Vinyl einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen hat. Mittlerweile nutzen immer mehr Stars wie z.B. Taylor Swift dieses neuartige Vertragskonstrukt, das ihnen wesentlich mehr Rechte gegenüber dem Label einräumt, und somit ein Zukunftsmodell für das digitale Musikbusiness darstellen könnte. Peter Jenner stand auch im Mittelpunkt der Präsentation des Projekts „Music 2025“ durch Dennis Collopy (University of Hertfordshire, UK), das der Musikmanager mitkonzipiert hat.

In der folgenden Keynote „What Are the Key Drivers of Growth in Music Streaming? – Past, Present and Future“ versuchte der Musikindustrie-Analytiker Chris Carey einen Blick in die Zukunft nach Musikstreaming zu werfen, in dem er die bisherige Entwicklung in die Musikstreamingökonomie nachzeichnete und Zukunftsszenarios entwickelte. Damit war auch schon das Thema für die Podiumsdiskussion zu „Future of the Music Business – What’s Next after Music Streaming?“ aufbereitet. Unter der Leitung von Dennis Collopy (University of Hertfordshire) diskutieren Rebecca Brook (Musikindustrie-Beraterin, London), Chris Carey (Media Insight Consulting, London), Phil Graham (University of the Sunshine Coast, Australien) und Michael Smellie (Start-up-Investor, Australien) wie sich das Musikbusiness in Zukunft weiterentwickeln wird.

Die Konferenz wurde am Abend des 11. September noch durch zwei Buchpräsentationen abgerundet. Daniel Nordgård von Universität Agder in Kristiansand/Norwegen stellte dabei den ersten Band der Springer-Buchreihe „Music Business Research“ mit dem Titel The Music Business and Digital Impacts. Innovations and Disruptions in the Music Industries vor. Ihm folgte Phil Graham von der University of the Sunshine Coast/Australien, der den zweiten Reihenband Music, Management, Marketing, and Law. Interviews Across the Music Business Value Chain der Öffentlichkeit präsentierte. Im Anschluss daran diskutierten die beiden Autoren mit der Wiener Start-up-Unternehmerin Nermina Mumic und dem Musikmanager Peter Jenner, die Herausforderungen von „Big Data in the Music Business“.

 

Weiterlesen ‚Die 10. Vienna Music Business Research Days im Rückblick‘

22
Jan
12

Buchpräsentation: Erwerb von Online-Musikrechten in Europa

Am 8. Februar 2012 findet ab 18.30 an der Donau-Universität in Krems im „Archiv der Zeitgenossen“ die Präsentation des Buches „Erwerb von Online-Musikrechten in Europa“ statt. Der Autor, Rainer Rainer, klärt darin den Bedarf eines gesetzlichen Rahmenwerkes für den Markt für Online- und mobile Musikdienste in Europa und erarbeitet ein alternatives Lizenzmodell, das dem Markt die dringend erforderlichen Impulse geben kann.

Mag. Rainer Rainer M.A. ist Manager in einer internationalen Steuerberatungskanzlei sowie Musiker, Veranstalter und Produzent und hat das Masterstudium Musikmanagement an der Donau-Universität Krems absolviert.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich auf der Homepage des Donau-Universität Krems und zum Buch beim deutschen Gabler Verlag.

04
Dez
09

Rezension: Das Urheberrecht – von Buchdruck bis Filesharing

Der Titel dieses kürzlich erschienen Buches lässt nicht gleich auf den ersten Blick erkennen, dass Markus Schimana sich sehr ausführlich mit den urheberrechtlichen Implikationen der Musikproduktion, -distribution und -rezeption beschäftigt. Da der Autor aber ein studierter Musikwissenschafter, Jurist und auch Betriebswirt ist, so verwundert es nicht, dass er den Schwerpunkt seiner Betrachtung auf die musikwirtschaftlichen Verwertungszusammenhänge legt und quasi aus multidisziplinärer Perspektive vor allem die gegenwärtige Entwicklung des Urheberrechts und seine Auswirkung im Musikbusiness beleuchtet. Weiterlesen ‚Rezension: Das Urheberrecht – von Buchdruck bis Filesharing‘

04
Aug
09

10 Jahre Napster – Ein Rückblick (Teil 5)

Die gerichtliche Anhörung am 26. Juli 2000 war der Wendepunkt in der Geschichte Napsters. Nachdem die Bezirksrichterin Marilyn Hall Patel die einstweilige Verfügung gegen die Musiktauschbörse ausgesprochen hatte, war klar, dass es Napster nicht gelingen würde juristische Legitimation zu bekommen. Daran änderten die sich noch zwei Jahre hinziehenden Berufungsprozesse nichts, die lediglich das absehbare Ende hinauszögerten. Das mussten letztendlich auch die Verantwortlichen der Bertelsmann AG erkennen, die sich trotz anhängiger Gerichtsverfahren bei der Napster Inc. finanziell engagierten. Aber das ist Thema dieser fünften und letzten Folge der Serie „10 Jahre Napster – Ein Rückblick“. Weiterlesen ’10 Jahre Napster – Ein Rückblick (Teil 5)‘

27
Jul
09

10 Jahre Napster – ein Rückblick (Teil 3)

Während über den Sommer 1999 Napster zur am raschendsten wachsenden Internetanwendung wurde, war auch der US-amerikanische Musikindustrieverband, die RIAA, auf die Musiktauschbörse aufmerksam geworden. Da das Napster-Management alles daran setzte, eine möglichst hohe Nutzerzahl zu erreichen, um dann aus einer starken Position aus mit der RIAA zu verhandeln, wurden Gesprächsangebote vonseiten der Industrie nicht angenommen bzw. verschleppt. Die Folge war, dass die RIAA im Namen einiger ihrer Mitglieder am 6. Dezember 1999 Klage beim Bezirksgericht in San Francisco gegen die Tauschsite einbrachte. Weiterlesen ’10 Jahre Napster – ein Rückblick (Teil 3)‘

24
Jul
09

10 Jahre Napster – Ein Rückblick (Teil 2)

Im Frühjahr 1999 hatte Napster seine Geschäftstätigkeit aufgenommen, nachdem Shawn Fanning unterstützt von der Hacker-Community die File-Sharing-Software im Herbst 1998 programmiert hatte. Mit der Gründung von Napster Inc. war es notwendig geworden, Kapital für das Internet-Start-up-Unternehmen aufzutreiben. Die Aufgabe übernahm Sean Parker, der aufgrund seiner geschäftlichen Aktivitäten schon Kontakte zu einigen Venture Capitalist-Firmen aufgebaut hatte. Dass es gar nicht so leicht war, das nötige Geld aufzutreiben und wie es dann doch noch gelang, wird im zweiten Teil dieser Serie nacherzählt. Weiterlesen ’10 Jahre Napster – Ein Rückblick (Teil 2)‘

20
Jul
09

Die Wirkungen des Musik-File-Sharing – eine neue Studie

Felix Oberholzer-Gee von der Harvard University und Koleman Strumpf von der University of Kansas meldeten sich im Mai 2009 mit einem Working Paper zum Themenkomplex File-Sharing und Copyright erneut zu Wort. Nach ihrer weit rezipierten Studie „The Effect of File Sharing on Record Sales. An Empirical Analysis“, die nach mehreren Überarbeitungen 2007 im „Journal of Political Economy“ veröffentlicht wurde (siehe dazu auch Teil 3 der Serie „Wie böse ist das File-Sharing?“), widmen sich die Autoren in ihrer neuen Arbeit nicht nur der Frage, welche Wirkungen File-Sharing auf den Musikabsatz hat, sondern auch, ob nicht komplementäre Güter wie z.B. Konzerte oder der Verkauf von MP3-Playern von File-Sharing profitieren und etwaige Verluste im Kaufmusik-Segment zu kompensieren in der Lage sind. Darüber hinaus stellen sie Überlegungen an, wie sich File-Sharing auf den Output der Musikschaffenden auswirkt. Weiterlesen ‚Die Wirkungen des Musik-File-Sharing – eine neue Studie‘




November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archive

Twitter

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Kategorien

Blog Stats

  • 408.630 hits