Posts Tagged ‘Konzertgeschäft

28
Sep
18

Nachbetrachtung der 9. Vienna Music Business Research Days, 12.-14. September 2018

Die 9. Vienna Music Business Research Days zum Thema „Music Life Is Live“ konnten wieder zahlreiche MusikwirtschaftsforscherInnen und -praktikerInnen an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien versammeln, um sich dieses Mal über die politische Ökonomie von Musikfestivals und dem internationalen Konzert- und Touringbusiness auszutauschen.

Zur Eröffnung des dritten Konferenztages begrüßte Frau Rektorin Ulrike Sych die internationalen Konferenzgäste und das Publikum.

Weiterlesen ‚Nachbetrachtung der 9. Vienna Music Business Research Days, 12.-14. September 2018‘

Werbeanzeigen
11
Sep
18

9. Vienna Music Business Research Days 2018 zu „Music Life Is Live“

Die 9. Vienna Music Business Research Days 2018 zu „Music Life Is Live“ starten morgen mit dem Young Scholars‘ Workshop (geschlossene Veranstaltung für Studierende). Alle Konferenzevents am 13. und 14. September sind öffentlich im Joseph Haydn-Saal der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien zugänglich.
Das Programm kann hier nachgelesen werden:
und Tickets sind hier erhältlich: https://ntry.at/vmbrdays/performances/7800?l=de
Wer es nicht zur Konferenz schaffen sollte, kann den Invited Conference Day am 14. September ab 9:00 (MESZ) auf unserer Facebook-Seite über Live-Videostream mitverfolgen:
05
Sep
18

9. Vienna Music Business Research Days 2018 „Music Life Is Live“

Während die phonografische Industrie in den letzten beiden Jahrzehnten mit starken Umsatzrückgängen zu kämpfen hatte, erfreute sich das Live-Musikbusiness zur gleichen Zeit eines Booms, der sich in steigenden BesucherInnen-Zahlen und immer mehr Veranstaltungen auch messen lässt. Konzerte wurden zur wichtigsten Einnahmequelle für die KünstlerInnen, wodurch das Musikbusiness heutzutage in erster Linie live ist. Unter diesem Titel widmen sich die 9. Vienna Music Business Research Days vom 12.-14. September 2018 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien dem Live-Musiksektor.
 
 
 

9. Vienna Music Business Research Days zu „Music Life Is Live“


 
12.-14. September 2018

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw), Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

Tickets für die passive Teilnahme um EUR 50.- gibt es auf unserem Ticketingportal bei ntry.

Das detaillierte Programm der 9. Vienna Music Business Research Days kann hier nachgelesen werden: https://musicbusinessresearch.wordpress.com/vienna-music-business-research-days-2/

 

Weiterlesen ‚9. Vienna Music Business Research Days 2018 „Music Life Is Live“‘

09
Nov
11

Ticket Masters – Teil 5: SFX Entertainment revolutioniert das Konzertbusiness

In dem jüngst erschienen Buch von Dean Budnick und Josh Baron “Ticket Masters. The Rise of the Concert Industry and How the Public Got Scalped” wird das erste Mal ausführlich die Geschichte des modernen Live-Musikbusiness anhand des Aufstiegs der beiden Hauptakteure – Ticketmaster und Live Nation – nacherzählt. Dabei gewinnt die Leser/innen einen tiefen Einblick in die Funktionsweise des Netzwerks von Konzertveranstaltern, Ticketing-Unternehmen und Künstleragenturen und wie sich dieses Netzwerk über die Jahrzehnte hinweg gewandelt hat. Bis Mitte der 1990er Jahre war das Live-Musikgeschäft in den USA in Händen lokaler Veranstalter. Das änderte sich schlagartig als mit SFX Entertainment ein neuer Akteur auftauchte und zur zentralen Macht im Live-Musikmarkt in den USA und darüber hinaus aufstieg.

Weiterlesen ‚Ticket Masters – Teil 5: SFX Entertainment revolutioniert das Konzertbusiness‘

08
Mrz
11

Musikwirtschafts-Jour-fixe am 30. März 2011: Management und Marketing von Konzerthäusern

Am Mi., 30. März 2011 findet der nächste Musikwirtschafts-Jour-fixe am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM, Karlsplatz 2/2. Stock/Tür 9) zum Thema „Management und Marketing von Konzerthäusern“ statt. Als Vortragender konnte Dr. Michael Theede, stv. Direktor des Instituts für kulturelle Innovationsforschung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg gewonnen werden. Er beschäftigt sich schon seit Jahren mit der Managementforschung im Konzerthausbetrieb und hat dazu eine umfangreiche Monografie mit dem Titel „Management und Marketing von Konzerthäusern“ 2007 im Peter Lang Verlag vorgelegt.

 

Michael Theede, 2007, Management und Marketing von Konzerthäusern. Die Bedeutung des innovativen Faktors. Frankfurt am Main etc.: Peter Lang Verlag. 361 Seiten. EUR 62,80. ISBN: 978-3-631-56346-5 br.

Weiterlesen ‚Musikwirtschafts-Jour-fixe am 30. März 2011: Management und Marketing von Konzerthäusern‘

30
Apr
09

Wie böse ist das File-Sharing? – Teil 13

Nicolas Curien & François Moreau vom Conservatoire National des Arts et Métiers Paris bauen in ihrem Working Paper auf dem Modell von Ibrahiim Bayaan auf, das im Teil 12 detailliert vorgestellt wurde. Im Unterschied zu Bayaan ist aber das mikroökonomische Modell von Curien & Moreau komplexer und versucht dessen Verkürzungen zu beseitigen. Die Autoren kommen darin zum Ergebnis, dass vor allem die großen Label (Majors) wirtschaftliche Einbußen durch das File-Sharing erleiden, wohingegen die Künstler dann profitieren können, wenn sie sich verstärkt auf den Live-Auftritt konzentrieren. Und in diesem Geschäftsfeld sehen die Autoren auf den Ausweg für die Label aus der wirtschaftlichen Misere. Ihrer Meinung nach sollten sie sich ins Konzertbusiness einkaufen und sich vertikal integrieren. Warum das aus Sicht der Autoren sinnvoll wäre, kann hier nachgelesen werden. Weiterlesen ‚Wie böse ist das File-Sharing? – Teil 13‘




März 2019
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

Twitter

Kategorien

Blog Stats

  • 393.894 hits
Werbeanzeigen