Posts Tagged ‘digitaler Musikvertrieb

19
Jul
15

Musikstreaming 2014 – das Problem der Einnahmenverteilung

Die Rethink Music Initiative hat vor Kurzem den Bericht „Fair Music: Transparency and Money Flows in the Music Industry“ publiziert, in dem die verschiedenen Barrieren im Geldfluss zu den KünstlerInnen im Musikbusiness aufgezeigt werden: „[O]nly a small proportion of the money beyond the initial recording advances ultimately makes its way to artists as ongoing revenue.“ (Rethink Music, 2015: 3). Das digitale Musikgeschäft erweist sich dabei als besonders intransparent. Und was das Musikstreaming betrifft, so sind die KünstlerInnen besonders skeptisch bezüglich der Verteilung der Einnahmen unter den verschiedenen Anspruchsberechtigten. Auf Basis der Erkenntnisse des Rethink Music-Berichts, wird nun in weiterer Folge die Struktur der Einnahmenverteilung und das dahinter stehende Geschäftsmodell genauer beleuchtet.

Weiterlesen ‚Musikstreaming 2014 – das Problem der Einnahmenverteilung‘

Werbeanzeigen
17
Jun
14

Musikwirtschafts-Jour-fixe am 23. Juni 2014: Die Auswirkungen des Musikstreamings auf die Musikindustrie

Roland Punzengruber wird am Mo., 23. Juni 2014 ab 18:30 am IKM (Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien) die Kernaussagen seiner  Masterarbeit „Auswirkungen von On-Demand-Musikstreaming auf die Wertschöpfungsprozesse der Musikindustrie“, die er an der FH Steyr bzw. an der Johannes Kepler-Universität Linz verfasst hat präsentieren.

Ziel der Arbeit war es darzustellen, wie sich das Geschäftsmodell von Musikstreaming-Anbietern wie Spotify oder Deezer auf die zukünftige Entwicklung der Musikindustrie auswirken kann. Anhand des deutschen Musikmarktes wurden brancheninterne als auch -externe Einflussfaktoren, die die Entwicklung der Musikindustrie in Bezug auf Musikstreaming beeinflussen können, ausgearbeitet und in weiterer Folge zu Schlüsselfaktoren aggregiert. Mithilfe von ExpertInnen-Inteviews wurden diese Schlüsselfaktoren bewertet und mögliche zukünftige Entwicklungen der Musikindustrie diskutiert.

Ergebnis der Arbeit sind drei Zukunftsszenarien – ein optimistisches, ein pessimistisches sowie ein wahrscheinliches Szenario – über die zukünftige Entwicklung der Musikindustrie unter dem Einfluss von Musikstreaming.

 

 

 

31
Mrz
11

REBEAT revisited

Vor exakt einem Jahr habe ich hier im Blog den im niederösterreichischen Tulln angesiedelte digitalen Content-Aggregator REBEAT als neues Geschäftsmodell der Musikindustrie vorgestellt. Ein Jahr später habe ich den Mit-Gründer und Geschäftsführer von REBEAT, Günter Loibl, besucht, um ihn über die wirtschaftliche Entwicklung seines Unternehmens und anstehende Projekte im Musikbereich im Besonderen, aber auch über die Entwicklung des physischen und digitalen Musikmarktes sowie Innovationsmöglichkeiten im Allgemeinen, zu befragen.

Das Interview mit Günter Loibl kann in der Folge hier nachgelesen werden:

Weiterlesen ‚REBEAT revisited‘




September 2019
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archive

Twitter

Kategorien

Blog Stats

  • 405.410 hits
Werbeanzeigen