Posts Tagged ‘Berthold Seliger

28
Sep
18

Nachbetrachtung der 9. Vienna Music Business Research Days, 12.-14. September 2018

Die 9. Vienna Music Business Research Days zum Thema „Music Life Is Live“ konnten wieder zahlreiche MusikwirtschaftsforscherInnen und -praktikerInnen an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien versammeln, um sich dieses Mal über die politische Ökonomie von Musikfestivals und dem internationalen Konzert- und Touringbusiness auszutauschen.

Zur Eröffnung des dritten Konferenztages begrüßte Frau Rektorin Ulrike Sych die internationalen Konferenzgäste und das Publikum.

Weiterlesen ‚Nachbetrachtung der 9. Vienna Music Business Research Days, 12.-14. September 2018‘

Werbeanzeigen
05
Sep
18

9. Vienna Music Business Research Days 2018 „Music Life Is Live“

Während die phonografische Industrie in den letzten beiden Jahrzehnten mit starken Umsatzrückgängen zu kämpfen hatte, erfreute sich das Live-Musikbusiness zur gleichen Zeit eines Booms, der sich in steigenden BesucherInnen-Zahlen und immer mehr Veranstaltungen auch messen lässt. Konzerte wurden zur wichtigsten Einnahmequelle für die KünstlerInnen, wodurch das Musikbusiness heutzutage in erster Linie live ist. Unter diesem Titel widmen sich die 9. Vienna Music Business Research Days vom 12.-14. September 2018 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien dem Live-Musiksektor.
 
 
 

9. Vienna Music Business Research Days zu „Music Life Is Live“


 
12.-14. September 2018

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw), Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

Tickets für die passive Teilnahme um EUR 50.- gibt es auf unserem Ticketingportal bei ntry.

Das detaillierte Programm der 9. Vienna Music Business Research Days kann hier nachgelesen werden: https://musicbusinessresearch.wordpress.com/vienna-music-business-research-days-2/

 

Weiterlesen ‚9. Vienna Music Business Research Days 2018 „Music Life Is Live“‘

26
Jan
18

Rezension: Klassikkampf von Berthold Seliger

Es ist wohl kein Zufall, dass Berthold Seliger 150 Jahre nach der Erstveröffentlichung von Karl Marx‘ „Das Kapital“ sein neuestes Buch dem „Klassikkampf“ gewidmet hat. Vier Jahre, nachdem er sich mit „Das Geschäft mit der Musik – ein Insiderbericht“ kritisch mit der von Konzernstrukturen geprägten Musikindustrie auseinandergesetzt hat, rückt Seliger nunmehr aus, um die „Ernste“ Musik zu retten – und zwar vor den herrschenden Bildungs- und Wirtschaftseliten. Auf fast 500 Seiten zeigt Berthold Seliger in seiner unnachahmlichen Rhetorik auf, dass die „klassische“ Musik als Statussymbol vereinnahmt und zur Konvention erstarrt ist, die nur mehr ein Publikum 60+ in die Opern- und Konzerthäuser lockt. Wie das geschehen konnte und was dagegen unternommen werden kann, davon handelt dieses Buch.

 

Berthold Seliger, 2017, Klassikkampf. Ernste Musik, Bildung und Kultur für alle. Berlin: Matthes & Seitz, 496 Seiten, € 24,00; E-Book: € 20,99

 

Die Termine seiner Lesetour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz können auf der Klassikkampf-Seite nachgelesen werden.

 

 

Weiterlesen ‚Rezension: Klassikkampf von Berthold Seliger‘

26
Jan
14

Rezension: „Das Geschäft mit der Musik – Ein Insiderbericht“ von Berthold Seliger

seliger_musik_grVoriges Jahr hat Berthold Seliger seine Berliner Konzertagentur nach mehr als 25 Jahren Arbeit für renommierte MusikerInnen wie Calexico, Lambchop, Lou Reed und Patti Smith geschlossen. Nicht zuletzt weil er die herrschenden Zuständen im Musikbusiness für unerträglich hält, wie er in einem seiner letzten Rundbriefe geschrieben hat. Man kann sich daher des Eindrucks nicht erwehren, dass da jemand mit der Wut im Bauch die Entwicklungen in der Musikindustrie anprangert und dabei womöglich das eine oder andere Mal auch übers Ziel hinaus schießt. Trotz der durchaus offenen Polemik gegen so manche Akteure der Musikindustrie, ist das Buch auf weiten Strecken sachlich, und es lässt hinter die glamouröse Fassade eines immer härter werdenden Musikgeschäfts blicken. Wie diese Analyse ausgefallen ist, versuche ich nun in weiterer Folge zusammenzufassen.

Berthold Seliger, 2013, Das Geschäft mit der Musik – Ein Insiderberich. Berlin: Edition Tiamat, ISBN: 978-3-89320-180-8, EUR 18.-.

Weiterlesen ‚Rezension: „Das Geschäft mit der Musik – Ein Insiderbericht“ von Berthold Seliger‘

20
Jan
14

Berthold Seliger: Das Geschäft mit der Musik – Lesung und Publikumsgespräch

seliger_musik_grAm 26. Januar 2014 wird Berthold Seliger im Wiener RHIZ (U-Bahnbogen 37, 1080 Wien) ab 18.00 aus seinem jüngst erschienen Buch „Das Geschäft mit der Musik – Ein Insiderbericht“ lesen und anschließend mit dem Publikum diskutieren.

Berthold Seliger betriebt seit 25 Jahren eine Konzertagentur in Berlin war/ist er der europäische Agent für Calexico, Lambchop, Pere Ubu, The Residents, Tortoise, The Walkabouts und viele andere mehr. Künstler wie Bonnie „Prince“ Billy, Bratsch, Julie Delpy, Daniel Kahn, Alison Krauss, Lou Reed, Silver Jews, Patti Smith, Van der Graaf Generator, Lucinda Williams oder Youssou N‘Dour betreut/e er in Deutschland.

Mit seinem Buch zeigt er Misstände in den verschiedenen Bereichen der Musikindustrie auf und reflektiert kritisch die Reaktionen viele AkteurInnen der Musikindustrie auf den digitalen Paradigmenwechsel.

Kartenpreise: EUR 7,00 (Abendkassa)/EUR 5,00 (Vorverkauf)

Karten im Vorverkauf sind in allen Filialen der BANK AUSTRIA & in allen Vorverkaufsstellen von TICKET ONLINE www.ticketonline.at (01) 88088 erhältlich; weitere Informationen zur Veranstaltung unter: www.rhiz.org.

Weitere Informationen zur Veranstaltung können hier noch nachgelesen werden:

Weiterlesen ‚Berthold Seliger: Das Geschäft mit der Musik – Lesung und Publikumsgespräch‘




März 2019
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

Twitter

Kategorien

Blog Stats

  • 393.898 hits
Werbeanzeigen