Archive for the 'Meinung' Category

10
Feb
11

Die ökonomischen Folgen der Musik-„Piraterie“

Vor kurzem hat eine von der „Business Action to Stop Counterfeiting and Piracy“ (BASCAP) bei der Marktforschungsfirma Frontier Economics Ltd., London in Auftrag gegebene Studie mit dem Titel „Estimating the Global Economic and Social Impacts of Counterfeiting and Piracy“ für Aufsehen gesorgt. Die von der Internationalen Handelskammer (International Chamber of Commerce) 2005 ins Leben gerufene Initiative (www.iccwbo.org/bascap) versucht anhand dieses Berichts den Umfang der weltweiten Produkt- und digitalen Piraterie zu bewerten. Für 2008 wird der Wert der Produkt- und digitalen Piraterie zwischen US$ 455 Mrd. bis US$ 650 Mrd. angegeben und soll bis 2015 auf US$ 1.220 Mrd. bis US$ 1.770 Mrd. steigen. Der Anteil der digitalen Piraterie von Musik, Filmen und Software wird für 2008 mit 6,6% bis 11,5% des Gesamtvolumens der weltweiten Piraterie angegeben, was in etwa US$ 30 Mrd. bis US$ 75 Mrd. entspricht. Bis 2015 wird zudem ein Anstieg auf US$ 80 Mrd. bis US$ 240 Mrd. erwarten.

Ich möchte nun in der Folge nicht auf den Gesamtbericht eingehen, sondern mich auf das Kapitel über die digitale Piraterie von Musik konzentrieren, in dem der Wert unlizenzierter Musik für 2008 mit US$ 17 Mrd. bis US$ 40 Mrd. angegeben wird. Weiterlesen ‚Die ökonomischen Folgen der Musik-„Piraterie“‘

01
Dez
10

Ein Plädoyer für ein kreativitäts- und innovationsförderndes Urheberrecht im digitalen Zeitalter

Ich hatte am 29. November 2010 die Ehre als einer von zehn Sachverständigen (für die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen) vor der Enquete-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ des Deutschen Bundestages in einer öffentlichen Anhörung zu Fragen der „Entwicklung des Urheberrechts in der digitalen Gesellschaft“ Stellung nehmen zu dürfen. Mein Eröffnungsstatement war ein Plädoyer für ein kreativitäts- und innovationsförderndes Urheberrecht im digitalen Zeitalter, das in weiterer Folge hier nachgelesen und natürlich auch kommentiert werden kann.

Weiterführende Informationen finden sich hier:

Enquete-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ des Deutschen Bundestages

Live-Mitschnitt der Anhörung zum Thema „Entwicklung des Urheberrechts in der digitalen Gesellschaft“ am 29. November 2010 im Deutschen Bundestag

Stellungnahme des Sachverständigen Univ. Prof. Mag. Dr. Peter Tschmuck zur „Entwicklung des Urheberrechts in der digitalen Gesellschaft“

Weiterlesen ‚Ein Plädoyer für ein kreativitäts- und innovationsförderndes Urheberrecht im digitalen Zeitalter‘

01
Dez
10

Musikwirtschaft und Urheberrecht – ein Essay

Das Urheberrecht ist eine feine Einrichtung. Seit seiner flächendeckenden Einführung im frühen 20. Jahrhundert bietet es den Urheber/innen einen exklusiven Schutz vor missbräuchlicher Verwendung ihres Werkschaffens und sorgt darüber hinaus auch dafür, dass die Früchte aus der wirtschaftlichen Verwertung der Werke ihnen zufließen. Damit vor allem die vermögensrechtlichen Befugnisse effektiv ausgeübt werden können, haben sich Urheber/innen und die Verleger/innen zu genossenschaftlichen Verbänden, den Verwertungsgesellschaften, zusammengeschlossen, um kollektiv die eingeräumten Rechte wahrnehmen zu lassen. Weiterlesen ‚Musikwirtschaft und Urheberrecht – ein Essay‘

21
Sep
09

Die Radiohead-Revolution?

Die Geschichte ist bekannt: Die britische Alternative-Rockband Radiohead postete am 1. Oktober 2007 auf ihrer Homepage, dass ihr neues Album In Rainbows fertig sei und in 10 Tagen erscheinen werde. Die Fans wurden instruiert, sich per Registrierung einen Code zu besorgen, mit dem das neue Album im MP3-Format herunter geladen werden konnte. Den Usern wurde es überlassen, den Preis von US$ 0,00 bis US$ 99,99 selbst zu bestimmen. Das Echo war überwältigend und in kürzester Zeit wurden mehr als 1 Mio. Downloads gezählt. 40% der Fans waren im Durchschnitt bereit US$ 6 für das Album zu zahlen, was in etwa Einnahmen in der Höhe von US$ 2,4 Mio. entspricht. Das, was wie ein revolutionäres Geschäftsmodell aussieht, ist es aber auf dem zweiten Blick nicht – oder doch? Weiterlesen ‚Die Radiohead-Revolution?‘

07
Aug
09

10 Jahre Napster und was davon blieb

In einem Gespräch mit einem lieben Kollegen äußerte er sein Erstaunen darüber, dass seit dem Beginn des Napster-Hypes und somit des File-Sharings erst zehn Jahre vergangen sind, obwohl er den Eindruck hat, dass all das, was ich in der fünfteiligen Serien beschrieben habe (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4 und Teil 5) sich in grauer Vorzeit ereignet hat. Ich teile diese Einschätzung und kann das damit verbundene Gefühl damit erklären, dass sich in der Zwischenzeit so viele Umwälzungen in der Musikindustrie ereignet haben, die man in ihrer raschen Abfolge gar nicht fassen kann. Umso überraschender kam daher eine Meldung in den Medien, wonach John Fanning, Shawns Onkel und 70%-Eigentümer von Napster Inc., sein Interesse bekundet hat, The Pirate Bay zu kaufen. Dieses Déjà-Vu-Erlebnis zeigt, wie relevant File-Sharing immer noch ist, dass ein gebrandtes Kind das Feuer immer noch nicht scheut. Welche Nachwirkungen Napster auch noch heute hat und wie der Napster-Fall aus heutiger Perspektive zu beurteilen ist, möchte ich daher in der Folge beschreiben. Weiterlesen ’10 Jahre Napster und was davon blieb‘

17
Apr
09

Pirate-Bay-Urteil: Verbrechen und andere Kleinigkeiten

Das Schöffengericht in Stockholm hat sein Urteil gesprochen, und es ist nicht ganz unerwartet ein Schuldspruch herausgekommen. Wegen Beihilfe zu schwerer Urheberrechtsverletzung wurden die Betreiber des Bit-Torrent Trackers „Pirate Bay“ heute Mittag für schuldig befunden und zu einjährigen Haftstrafen sowie einem Schadensersatz in der Höhe von 30 Millionen Schwedischen Kronen (2,75 Millionen Euro) verurteilt. Damit folgte das Gericht in punkto Strafhöhe der Forderung der Staatsanwaltschaft, auch wenn der Schadenersatz von den angedrohten 10 Millionen Euro auf 2,75 Millionen Euro herabgesetzt wurde. Der Betrag soll verschiedenen Film- und Musikunternehmen zugute kommen.

Soweit also die Fakten. Die Vertreter der Film- und Musikindustrie werden sich nun durch dieses Urteil in ihrer Position gestärkt fühlen. Urheberrechtsverletzungen sind ein Verbrechen, für das man ins Gefängnis wandert. Davon soll auch eine präventive Wirkung gegenüber den Nutzern von File-Sharing-Netzwerken wie Bit-Torrent ausgehen. Die juristisch (aus)gebildeten unter Euch mögen mich korrigieren, aber aus rein rechtlicher Sicht kann an diesem Urteilsspruch wenig ausgesetzt werden. Die Pirate-Bay-Betreiber haben ein gesetzwidriges Treiben unterstützt bzw. Vorschub dazu geleistet. Dieser Sachverhalt ist seit dem Gerichtsverfahren gegen Napster und all seinen Epigonen hinlänglich bekannt. Es geht aber weniger um die rechtliche Bewertung dieses Falles, sondern um die wirtschaftliche und auch die gesellschaftspolitische Dimension. Weiterlesen ‚Pirate-Bay-Urteil: Verbrechen und andere Kleinigkeiten‘

25
Mrz
09

Die Scheibe ist eine Welt – die Welt eine Scheibe?

Der Untergang der CD ist nahe, was aber nicht mit dem Weltuntergang verwechselt werden soll. Es wird auch die Musikindustrie nicht untergehen, sondern sie wird nur ihr Gesicht verändern. Das aber radikal und nachhaltig.

Angesichts der jüngst von der IFPI Österreich gestarteten Image-Kampagne für die CD liegt die Vermutung nahe, dass es um dieses Tonträgerformat sehr schlecht bestellt sein muss. Immerhin ist es in den Glanzzeiten rasant wachsender CD-Umsätze in den 1990er Jahren niemandem eingefallen das Image der Silberscheiben verbessern zu wollen. Wozu auch, die Konsumentinnen und Konsumenten wussten ohnehin um deren Vorzüge, die da sind: „…unkomprimierte Qualität, Haptik, Ästhetik und Zusatzfeatures wie Booklets, Songtexte, Fotos der Künstler …“. Warum also gerade jetzt eine solch kostspielige Marketingaktion für eine veraltete Technologie? Geht es wirklich darum, die CD „… als Qualitätsprodukt zu positionieren … [und] als wesentliches Segment eines Musikmarktes, der sich immer mehr diversifiziert“, wie die Branchen-Vertreterinnen und -Vertreter betonen? Wohl kaum, sondern es geht um viel mehr oder besser gesagt um’s Ganze. Weiterlesen ‚Die Scheibe ist eine Welt – die Welt eine Scheibe?‘




November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archive

Twitter

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Kategorien

Blog Stats

  • 408.630 hits