22
Jun
15

Musikwirtschafts-Jour-fixe am 23. Juni 2015: Selbstmanagement im Klassik-Musikbusiness

Am 23. Juni 2015 findet ab 18:00 am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien) ein Jour-fixe zum Thema „Selbstmanagement im Klassik-Musikbusiness“ statt. Krystian Nowakowski, der in Wien die Künstleragentur NO-TE betreibt, wird dabei auf den zunehmenden Druck für Klassik-KünstlerInnen, sich selbst zu vermarkten und zu managen eingehen und anhand von Fallbeispielen aufzeigen, wie damit erfolgreich umgegangen werden kann. Ein von ihm verfasster inhaltlicher Überblick zum Jour-fixe am 23.06. kann in weiterer Folge nachgelesen werden:

 

Selbstmanagement im Klassik-Musikbusiness von Krystian Nowakowski

„For me, it’s not been a question of trying to recover an industry that once worked but it now broken, but trying to create a space outside of the normal functioning of the market force that made it so robust in the past and make it so weak today. For what I am trying to achieve, the industry never really worked. What interests me is finding an economically viable system that can produce, distribute, and market top quality artists and projects, considering only their quality and nothing else. “ (John Anderson, odradek records)

Mit Bezugnahme auf den Begriff des Artrepreneurs, der in dem Artikel von Engelmann et al. „The new artrepreneur – how artists can thrive on a networked music“ diskutiert und geprägt wurde, werde ich anhand von Beispielen aus der Tonträgerindustrie aufzeigen, welche neuen Wege Artrepreneure im Bereich der Finanzierung, Vermarktung und Einnahmengenerierung gehen. Dazu werden die Vertragsgestaltung des Klassik Major-Labels Sony sowie die Konditionen und Rahmenbedingungen für KünstlerInnen bei Independent Labels, dem demokratischen Label (odradek records) als auch im Bereich der Self-Releases (onpoint.fm)analysiert und diskutiert.

Die Argumentation stützt sich neben vorhandene Belegen (Vertrag von Sony, Vertrag eines Independent Labels, Geschäftsmodell Onepoint.fm) auf zwei Perspektiven von MarkteilnehmerInnen, die im Zuge von Experteninterviews befragt wurden:

  1. John Anderson – Gründer des ersten demokratischen Non-Profit Labels Odradek
  2. International tätige Künstler (der franz. Pianist Ivan Ilic sowie der Komponist Clio Montrey)

Die Untersuchung soll exemplarisch zeigen, wie der Artrepreneur in der Musikproduktion und -vervielfältigung agiert sowie, wie Major Labels zunehmend die KünstlInnen als Entrepreneurs hinsichtlich der Einnahmen und Promotion in die Pflicht nehmen.

Die Folgen des Transformationsprozesses in der Musikindustrie vom physischen CD-Vertrieb hin zur einer Digitalisierungs- und Streamingkultur führen zu neuen Herausforderungen für Künstler, die Aufnahmeprojekte verwirklichen möchten. Die Kürzung von Werbebudgets sowie die Verkleinerung von A&R sowie Promotionabteilungen führen zu einer Verlagerung der Vertriebs und Promotionsaufgaben auf die KünstlerIn oder externe Dienstleister, welche von der KünstlerIn beauftragt werden. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Präsentationsqualität/ Vermarktungskonzept einer Aufnahmen sowie die professionelle Bedienung klassischer (Printmedien und Rundfunk) und digitaler Kommunikationskanäle (Online-Werbung sowie Social Media). Die KünstlerIn ist für den kommerziellen Erfolg der Aufnahme verantwortlich, die sowohl eine Vorfinanzierung als auch Einnahmen durch CD-Verkäufe und ausreichende Promotion oder Konzertauftritte sicherstellen muss.

Der KünstlerIn ist somit an der gesamten Wertschöpfungskette von der Konzeptentwicklung über die Vertragsgestaltung bis hin zur Sicherstellung von Einnahmenquellen nach Veröffentlichung beteiligt. Es ist in hohem Maße an dem Erfolg und Misserfolg eines Projektes in finanzieller also auch in reputationsmäßiger Hinsicht (Image) beteiligt.

 


0 Responses to “Musikwirtschafts-Jour-fixe am 23. Juni 2015: Selbstmanagement im Klassik-Musikbusiness”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Juni 2015
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archive

Facebook

Twitter

Kategorien

Blog Stats

  • 307,164 hits

%d Bloggern gefällt das: