11
Mai
15

Musikwirtschafts-Jour-Fixe am 12. Mai 2015: Moderne Musik-PR mit Social Media

Am kommenden Di., 12. Mai 2015 findet ab 18:00 findet im Kleinen SE-Raum am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft (IKM, Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien) der nächste Musikwirtschafts-Jour-fixe statt. Amanda Szvetitz wird dabei die Kernaussagen ihrer Masterarbeit, die im Rahmen des Musikmanagement-Lehrgangs an der Donau-Universität Krems entstanden ist, präsentieren und zur Diskussion stellen. Der Titel der Arbeit lautet: „Public Relations remastered. Wie moderne PR im Bereich der Musik aussehen muss, damit sie den Möglichkeiten von Social Media gerecht wird“.

Die rasant fortschreitenden Entwicklungen des Internets veränderten den Musikkonsum grundlegend und damit den gesamten Vermarktungsprozess um das Produkt Musik. Durch diese gravierenden Veränderungen kann auch die Öffentlichkeitsarbeit im Bereich der Musik nicht mehr genauso funktionieren, wie es in den letzten Jahren der Fall war. Vor allem auch das Aufkommen des Web 2.0 und die damit verbundenen Social Media Kanäle haben die Kommunikation in den letzten Jahren entscheidend gewandelt. Der Konsument ist nicht nur mehr Empfänger von Nachrichten, sondern kann erstmals in einer sehr einfachen Form auch mit dem Versender in Kontakt treten. Die vorliegende Arbeit stellt sich der Frage, wie man PR-Maßnahmen im Rahmen der Musikpromotion ändern oder anpassen muss, damit sie den neuen Anforderungen von sozialen Netzwerken gerecht werden. Die Verfasserin der vorliegenden Masterthese erarbeitet im Theorieteil den Status quo der PR im Allgemeinen und der speziellen Maßnahmen im Bereich der Musikpromotion sowie den PR-Praktiken in sozialen Netzwerken. Im praktischen Teil werden diese Beobachtungen mittels sechs Expertengesprächen untermauert bzw. widerlegt. Die Experteninterviews dienen dazu einen ganzheitlichen Blick auf die Thematik innerhalb der gesamten Musikindustrie zu werfen und festzustellen ob und wenn ja, wie, Social Media die klassischen PR-Maßnahmen im Bereich der Musik beeinflusst. Dabei wird deutlich, dass Social Media bereits einen beachtlichen Teil der PR-Arbeit einnimmt und diese Methoden viele Vorteile mit sich bringen können. Durch die große Genrevielfalt teilt sich der Endkonsument in viele unterschiedliche Zielgruppen auf und daher lassen sich nicht alle neuen PR-Maßnahmen pauschal auf die ganze Musikindustrie umwälzen.


0 Responses to “Musikwirtschafts-Jour-Fixe am 12. Mai 2015: Moderne Musik-PR mit Social Media”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mai 2015
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

Facebook

Twitter

Kategorien

Blog Stats

  • 307,484 hits

%d Bloggern gefällt das: