26
Mrz
14

5 Jahre Blog zur Musikwirtschaftsforschung – Zusammenfassung des Musikwirtschaft-Jour-fixe vom 20. März 2014

Foto Peter TschmuckAm 20. März 2014 wurde der Blog zur Musikwirtschaftsforschung 5 Jahre alt und das war Anlass genug, um in einem Musikwirtschafts-Jour-fixe dieses Jubiläum zu begehen. In einer kurzen Präsentation hat Peter Tschmuck ein Resümee über seine 5jährige Musikwirtschafts-Bloggerei gezogen. Vom 20. März 2009 bis zum 20. März 2014 hat er 238 Blogbeiträge gepostet, die 185.415 Mal angeklickt wurden. Am 29. Mai 2012 wurde der Blog mit 543 Visits am häufigsten besucht. Im Durchschnitt können täglich um die 120 Besuche verzeichnet werden. Aus 100 Ländern dieser Erde wurde auf den deutschsprachige Blog zugriffen. Am häufigsten von Deutschland aus mit 53.193 Visits, gefolgt von Österreich mit 21.544 Visits und der Schweiz. Zahlreiche Zugriffe gab es aber auch aus den US, Großbritannien, Spanien und Südkorea und vereinzelt wurde der Blog auch von Äthiopien, Guatemala, Myanmar und Neuseeland aus besucht. Die beliebtesten 5 Blogbeiträge waren:

  • Die Rezession in der Musikindustrie … 6.993 Klicks seit 25.09.2009
  • Woodstock: Mythos und historische Fakten. Eine Spurensuche von Sabine Nikolay … 2.631 Klicks seit 29.09.2009
  • Pro und Contra Musik-Flatrate … 2.395 Klicks seit 16.02.2010
  • Wiener Tage der Musikwirtschaftsforschung 2010 zum Musik-Filesharing und zur Musik-Flatrate … 2.196 Klicks seit 12.06.2010
  • 40 Jahre Woodstock – Wirtschaftsdebakel und Mythos … 2.039 Klicks seit 14.08.2009

 

Die thematische Spannbreite der Blogbeiträge reichte von A (Audiologos und A&R Management) über C (Crowdfunding und Cloud-Musik), F (Filesharing und Filmmusik), M (Michael Jackson und Mnozil Brass), R (Radiohead und rebeat), S (Schlager und Streaming) bis hin zu Y (YouTube) und Z (zeitgenössische Musik). Und viele weitre Themen werden im Laufe der Zeit dazukommen.

In der anschließenden Podiumsdiskussion (mit Manfred Lappé – Musikwirtschafts-Consultant, Sabine Nikolay – Ö1 Journalistin, Pinie Wang – Musikerin & Designerin und Robert Klembas – COO rebeat), die sich zu einem fundierten und sehr engagiert geführten Round-Table-Gespräch über die Entwicklungen der letzten und die kommenden 5 Jahre im Musikbusiness entwickelt hat, wurden folgenden Schlüsse gezogen:
Das geänderte Musikkonsumverhalten und das Aufkommen von Musikstreaming waren die prägendsten Veränderungen der letzten 5 Jahre, die auch die Rolle der Musikschaffenden völlig neu definiert hat
Die Individualisierung der Musikkonsums und Notwendigkeit für die Musikschaffenden, sich selbst zu vermarkten sind die Trends für die nächsten 5 Jahre. Dabei werden die Musikkonzerne weiterhin – wenn auch eine völlig neue – Rolle spielen und es kommt den Playern, die von außerhalb der Musikindustrie in diese vorgestoßen sind, noch mehr Relevanz zu. Und die CD wird nicht untergehen … worüber man aber trefflich streiten kann – was mit Sicherheit im Blog wie auch im Musikwirtschafts-Jour-fixe und im Rahmen der Vienna Music Business Research Days der Fall sein wird.

… und dann wurde noch ausgiebig gefeiert.

Foto alleFoto-Credits: Magdaléna Tschmuck

 

 


0 Responses to “5 Jahre Blog zur Musikwirtschaftsforschung – Zusammenfassung des Musikwirtschaft-Jour-fixe vom 20. März 2014”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


März 2014
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archive

Facebook

Twitter

Kategorien

Blog Stats

  • 307,730 hits

%d Bloggern gefällt das: