Archiv für Februar 2012

13
Feb
12

Lehrbücher zur Musikwirtschaft: Informationsmarkt

Wie der Titel “Informationsmarkt. Informationen im I-Commerce anbieten und nachfragen” bereits verrät, geht es im Lehrbuch von Frank Linde (Fachhochschule Köln) und Wolfgang G. Stock (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) nicht nur um musikwirtschaftliche Fragestellungen, sondern um die gesamte Breite von Informationsgütern, wobei nicht nur die wirtschaftlichen, sondern auch soziologische, politologische, rechtliche und ethische Aspekte eingehend im 589 Seiten starken Band behandelt werden. Dieses Buch ist somit mehr als nur ein Lehrbuch für musikwirtschaftlich orientierte Lehrveranstaltungen, sondern ein umfassendes Kompendium für alle Ausbildungszweige zur digitalen Wissensgesellschaft.

Es würde daher den Rahmen dieses Blogs sprengen, wenn das Buch in seiner gesamten Fülle Gegenstand einer Rezension wäre. Ich möchte mich daher in der nachfolgenden Besprechung auf jene Teile beschränken, die sich mit für die Musikwirtschaft wichtigen Themen auseinander setzen.

Frank Linde und Wolfgang G. Stock: Informationsmarkt. Informationen im I-Commerce anbieten und nachfragen. München: Oldenbourg Verlag 2011. ISBN: 978-3-486-58842-2, Preis: EUR 49,80

Weiterlesen ‘Lehrbücher zur Musikwirtschaft: Informationsmarkt’

08
Feb
12

Peter Jenner über die digitale Revolution in der Musikindustrie und die Notwendigkeit eines ‘International Music Registry’

Am 23. November 2011 hielt der britische Musikmanager und Musikproduzent Peter Jenner am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien einen Vortrag über die digitale Revolution in der Musikindustrie und die daraus sich ergebende Notwendigkeit einer internationalen Datenbank für Musiklizenzen – International Music Registry. Peter Jenner war der Manager von zahlreichen Musikstars wie Pink Floyd, T Rex, Ian Dury, Roy Harper, The Clash, The Disposable Heroes of Hiphoprisy, Robyn Hitchcock, Baaba Maal and Eddi Reader (Fairground Attraction) oder Billy Bragg. Gegenwärtig betreibt er die Musikagentur Sincere Management in London, war Generalsekretär des International Music Managers’ Forums, ist Direktor des Britischen Music Managers’ Forums und ist Beirat der Featured Artists Coalition. Zudem ist er als Berater für die World Intellectual Property Rights Organization (WIPO) tätig, die er bei der Einrichtung eines International Music Registry unterstützt. Mehr zu diesem Projekt und dessen Hintergründe kann im folgenden Blog-Beitrag nachgelesen werden, der den einstündigen Vortrag von Peter Jenner zusammenfasst. Peter Jenner hat diesen Beitrag selbst überarbeitet und für die Veröffentlichung authorisiert.

Weiterlesen ‘Peter Jenner über die digitale Revolution in der Musikindustrie und die Notwendigkeit eines ‘International Music Registry’’




Februar 2012
M D M D F S S
« Jan   Mär »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829  

Archiv

Twitter

Kategorien

Blog Stats

  • 188,753 hits

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 55 Followern an